Home Archiv Saison 2017/2018 11. Spieltag - 19.11.2017
11. Spieltag - 19.11.2017 PDF Drucken

 

FSV Taura
SpG Marbach 2 /Nossen 2
4:0
SpG Frankenau /Altmittweida 2
SG 1899 Striegistal 2
2:1
Siebenlehner SV 2
SV Grün-Weiß Niederwiesa 2:4
Rossauer FC
SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
2:2
1. BSV Langenleuba-Oberhain
Riechberger FC
2:2
FSV Kriebstein
TSV 1893 Langhennersdorf 2
3:2

 

Nachholespiel am Mittwoch, 22.11. Rossauer FC - FSV Taura, Anstoß 14Uhr in Rossau

 


Tabelle

 

Platz Mannschaft Spiele g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
11
7
1
3
34:21
13
22
2. TSV 1893 Langhennersdorf
11
7
1
3
27:21 6
22
3. FSV Kriebstein *
11
8
2
1
40:25 15
17
4. Rossauer FC
10
4
4
2
22:19 3
16
5. Riechberger FC
10
4
2
4
22:17 5
14
6. Siebenlehner SV 2
11
4
2
5
20:16 4
14
7. SV Grün-Weiß Niederwiesa *
10
6
1
3
35:13 22
13
8. 1. BSV Langenleuba-Oberhain
10
3
2
5
26:36 -10
11
9. FSV Taura *
10 5 1
4
23:18 5 10
10. SpG Frankenau /Altmittweida 2 10
3
1 6 26:44 -18 10
11. SG 1899 Striegistal 2
11
1
1
9
7:28
-21
4
12. SpG Marbach 2 /Nossen 2
9
1
0
8
6:30
-24
3

* Punktabzug (Taura, Niederwiesa 6 Punkte - Kriebstein 9 Punkte)


FSV Taura - SpG Marbach 2 /Nossen 2 4:0 (2:0)

 

Verdient gewann unsere Mannschaft das Duell gegen den Tabellenletzten. Bei böigem Wind drückten wir den Gegner von Anfang an in die eigene Hälfte.

So gingen wir bereits in der 2. Minute nach einem schönen Spielzug über Pawlowski und Frank durch Hälsig mit 1:0 in Führung. Er verwandelte die scharfe Eingabe eiskalt. Vom Gegner war in der Anfangsphase wenig zu sehen. So hatte unsere Abwehr kaum etwas zu tun. Mit der starken Windunterstützung konnten zahlreiche Abspiele nicht verwertet werden. Zu ungenau und meist zu steil gespielte Pässe konnten unsere Stürmer nicht erreichen. Dadurch konnte der Gegner das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. In der 35. Minute scheiterte Pawlowski frei stehend am Torwart der Gäste. In der 40. Minute wurde Frank im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfer verwandelte Günther sicher zur 2:0 Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel verstärkte Marbach den Druck. Unsere sichere Abwehr um Kapitän Daugalis ließ nichts anbrennen. Nach schöner Vorarbeit von Eichhof erzielte Frank in der 66. Minute per Flachschuss das 3:0. Damit war die Entscheidung zu unseren Gunsten gefallen. Pawlowski hatte noch 2 Riesenchancen, aber z.Zt. klappt es mit dem Abschluss bei ihm einfach nicht. Den 4:0 Entstand besorgte wiederum Günther nach schönem Zuspiel von Klauß in der 90. Minute. .

 

Vielleicht kann unsere Mannschaft ihre diesjährige Auswärtsschwäche am Mittwoch in Rossau beenden. Dazu viel Erfolg !!!


 

Aufstellung

Schramm, K.

Daugalis
Wehner

Vogel

Fuchs


Eichhof
Richter, D.
Hälsig Günther


Pawlowski              Frank

 

Auswechslungen:

in der 46. Min: Klauß für D. Richter
in der 70. Min: Weber für Frank
in der 80. Min: Seidel für Daugalis

weitere Auswechsler: C. Richter, Morgenstern, Oertel


Spielstatistik

1:0 Hälsig (2. Minute)
2:0 Günther (elfm.)(40. Minute)
3:0 Frank (64. Minute)
4:0 Günther (90. Minute)

Gelbe Karte: Wehner, Daugalis
Gelb/Rote Karte: -
Rote Karte: -

Zuschauer: 25

 
Banner
 

Statistiken

Seitenaufrufe : 552807